Intelligente Ergonomietechnik von Kesseböhmer auf der Sicam

Damit der Workplace dem Menschen passt!

Mit einem deutlich größeren Stand als im letzten Jahr präsentiert sich Kesseböhmer Ergonomietechnik, Weilheim/Teck, vom 15. bis 18. Oktober 2019 auf der Sicam. Damit kommt das Unternehmen dem großen Interesse der italienischen Büromöbelhersteller entgegen, das sich bereits 2018 abzeichnete. Der Spezialist für Steh-Sitz-Arbeitsplätze zeigt in Pordenone geballte Kompetenz für ergonomische Büromöbeltechnik. Sie reicht von leichtgängigen Hubsäulen, über innovative Steuerungssysteme für Tischgestelle bis hin zu ganzheitlichen Facility Management-Lösungen.

 

Wer viel am Schreibtisch arbeitet, hat Rücken? Dem weit verbreiteten Phänomen unserer modernen Gesellschaft, das oft schon in der Schule beginnt, setzt Kesseböhmer Ergonomietechnik schlagkräftige Argumente entgegen. Die Technik für moderne Steh-Sitz-Arbeitsplätze nimmt die Gesunderhaltung in den Fokus. „Keep moving“ heißt darum das Motto auf der Sicam, unter dem das Unternehmen seine Innovationen zusammenfasst, die dafür sorgen, dass der Workplace dem Menschen passt.

 

Hardware für flexible Büromöbel

Der Schreibtisch als Solitär oder im System als teamworkfähige Bench-Lösung für zwei, vier und mehr Kollegen, ein Gruppenarbeitsplatz, der sich mit nur einem Handgriff in ein liftbares Whiteboard für eine Präsentation verwandelt und anschließend weggerollt und platzsparend verstaut werden kann, Loungetische für die kreative Atmosphäre – moderne Lösungen passen sich individuell und schnell an die Mitarbeiter und deren Aufgaben an.

 

Bei Kesseböhmer Ergonomietechnik steht dabei die leichtgängige, leise und stufenlose Höhenverstellung an erster Stelle – wahlweise elektromotorisch und mit einem Sensor, der Kollisionen vermeidet – oder „unplugged“ über den pneumatischen Antrieb mit einer Gasdruckfeder. Neuste Hydro-Lift-Technologie verbirgt sich in filigranen Säulen und sorgt dafür, dass sich Tische schon durch ganz leichten Druck heben, senken und arretieren lassen.

 

High-End-Lösung für’s Workplace und Facility Management

In Kombination mit technologischen Schnittstellen unterstützen die Lösungen von Kesseböhmer Ergonomietechnik dabei, sich der immer weiter wandelnden Büroarbeitswelt anzupassen. „YOYO smart ergonomics“ vereint die steigenden Anforderungen an Flexibilität und Kosteneffizienz mit den Ansprüchen der Ergonomie.

 

Über die intuitive Bedienoberfläche an Smartphone oder Tablet oder über die Desktop-Lösung am PC steuert der Mitarbeiter Tisch, Stuhl und Beleuchtung, so dass er rasch seine individuelle, ergonomisch optimierte Arbeitsposition findet. Auch motiviert die App regelmäßig zur Bewegung.

 

Wechselt der Mitarbeiter seinen Platz, nimmt er seine ergonomischen Daten mit: Der neue Workplace stellt sich dank App auf die bevorzugte Arbeitsumgebung ein. Neu ins „YOYO“-Programm integriert hat Kesseböhmer Ergonomietechnik das Schließfach-Management und ein Licht, das den Satus des Arbeitsplatzes für Kollegen transparent macht.

 

Die Systemplattform aus Soft- und Hardware bietet einem Unternehmen darüber hinaus weltweit flexibel buchbare Arbeitsplätze, in die die individuellen gesunderhaltenen Komponenten einfließen. Und sie schafft Transparenz bei der Nutzung von Büroflächen. Über standardisierte Schnittstellen lässt sie sich problemlos in vorhandene IT-Infrastruktur integrieren. Der Möbelindustrie öffnet „YOYO smart ergonomics“ die Tür zum Facility Management von Unternehmen.

 

Premiere auf der Sicam: Montage-Highlight

„SnapX“ steht bei Kesseböhmer Ergonomietechnik in Zukunft für die schnelle und werkzeuglose Montage via spielfreier Klickverbindung.