Buchtipp „OFFICE PIONEERS – Ausblicke auf das Büro 2030“

Oliver Spahn, Geschäftsführer Kesseböhmer Ergonomietechnik, resümiert als Gastautor in OFFICE PIONEERS über die Folgen disruptiver Digitalisierung

 

Wie wird das Büro 2030 aussehen? Wie wird sich Arbeit darin gestalten? Welchen Einfluss nimmt die weltweite Pandemie, die fortschreitende Digitalisierung und das Home-Office auf den Paradigmenwechsel, der sich in immer schnelleren Zyklen vollzieht? Diese wegweisenden Leitfragen stellt Robert Nehring, Herausgeber im Prima Vier Verlag, 58 Persönlichkeiten der Bürobranche und fasst die spannenden Gedanken unter dem Titel OFFICE PIONEERS zusammen.

 

Auch Oliver Spahn kommt als Gastautor zu Wort und thematisiert in seinem Beitrag Bit, Byte, Büro die Folgen disruptiver Digitalisierung. Nachdem die Corona-Zäsur das Wachstum und die nachhaltige Entwicklung der gesamten Büromöbelindustrie massiv ausgebremst hat, ruft er dazu auf, die Errungenschaften, die Büromöbelhersteller über Jahrzehnte für den ergonomischen und gesunden Arbeitsplatz erkämpft haben, in die Nach-Corona-Zeit zu transferieren.

 

Der ganzheitliche Ansatz, der neben einem individuell-angepassten Arbeitsplatz auch dessen Digitalisierung organisiert, ist die klare Expertise der Bürobranche. Diese fundierte Erfahrung – so Spahn – ist die große Chance die neue Arbeitswelt aktiv mitzugestalten und der ausschlaggebende Vorteil gegenüber Wettbewerbern aus der Wohnmöbelindustrie.

 

„OFFICE PIONEERS, Ausblicke auf das Büro 2030: Visionen. Chancen. Herausforderungen.“ ist ab dem  01. Oktober 2020 als Buch und E-Book erhältlich.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.OFFICE-PIONEERS.de